Das Studentenzimmer einrichten – 15 praktische Tipps und Einrichtungsideen | mädchen betten

Das Studentenzimmer einrichten - 15 praktische Tipps und Einrichtungsideen

Jedes Jahr stoßen viele Uni-Städte beim Studienbeginn auf das Problem der Wohnungsknappheit. Die Studentenzimmer werden schnell besetzt und viele Studenten sehen sich gezwungen, eine Privatwohnung oder ein WG-Zimmer zu suchen. Da jedoch die angebotenen Wohnungen von privat teurer sind, sind die Studierende mit einer 1-Zimmer oder 10 bis 15qm Wohnung zufrieden. Egal ob in einem Studentenwohnheim oder zur Untermiete soll man versuchen, den knappen Wohnraum zu maximieren und den größten Nutzen daraus zu ziehen. In diesem Artikel finden Sie viele hilfreiche Tipps und Ideen, wie Sie das Studentenzimmer einrichten und dekorieren können, um es gleichzeitig für Arbeiten, Schlafen und Entspannen geeignet zu machen.

Wenn das Angebot für Studentenzimmer im Studentenwohnheim nicht der Nachfrage gleicht, werden die so genannten 1-Zimmer-Wohnungen von Studenten vermietet. In meisten Fällen verfügen sie über eine Diele mit Kochnische und Bad und einen Wohnbereich für das Bett, den Schreibtisch und den Kleiderschrank. Als Vorteil ist hier die Selbstständigkeit zu nennen – man soll sich nicht nach Mitbewohnern beispielsweise bei der Essenszubereitung richten. Als ein Nachteil stellt sich die Küche im Zimmer dar, jedoch lässt sich das Problem mit einem guten Lüftungssystem mildern.

Üblicherweise verfügen die Studenten über ein begrenztes Budget und sollen ihr Studentenzimmer günstig einrichten. In diesem Fall lassen sich gebrauchte Möbel für die Einrichtung anwenden. Solche kann man entweder bei Eltern, Verwandten und Freunden finden, oder einfach auf den schwarzen Brett in der Uni oder im Internet einen Blick werfen.