Inneneinrichtung in 3D planen – 5 Tipps für kostenlose Software | wandsticker baby

Räumliches Denken fällt nicht jedem leicht. Ob die Möbel optisch gut ins Zimmer passen, kann sich manch einer erst vorstellen, sobald sie dort stehen. Doch das ist oft mit anstrengendem Möbeltragen verbunden. Auch neue Einrichtungsgegenstände, die wegen der Größe oder des Stils nicht in die Wohnung passen, sind sehr ärgerlich. Für Innenarchitekten und Designer besteht stetig eine hohe Nachfrage, aber kann man auch ohne einen Innenarchitekten bei der Neugestaltung seines Eigenheims auskommen bzw. es so akribisch planen? Auch als Hobbygestalter können Sie frischen Wind in Ihre Wohnung bringen. Dabei helfen Ihnen diese Programme, damit können Sie Ihre Inneneinrichtung in 3D planen. Nachdem Sie Ihren Grundriss eingestellt haben, können Sie Möbel platzieren und das ganze Zimmer am Ende in der 3D-Ansicht anschauen. Bei dem Planer Roomle ist das sogar mit „Augmented Reality“ möglich, wörtlich übersetzt „erweiterte Realität“. Damit können Sie Möbelstücke mithilfe der iPad-Kamera direkt in Ihrer Wohnung platzieren und sehen, ob diese farblich und stilistisch passen.

Autodesk Homestyler – Für die praktische Raumgestaltung auf Android und Apple

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *